anisanis Generationen

Daoistisches Denken und Handeln in sämtlichen Belangen, auf das das Prinzip „rund“  und im Fluss ist, zum Wohle aller. Keine Trennung des TCM-Behandlungsprinzips und dem ökonomischen Geschäftsprinzip, weil wahrer Glaube an das allfunktionierende daoistische Prinzip zu Grunde liegt. Alles was geteilt wird, verdoppelt sich ohne sich zu erschöpfen, ohne „Verschmutzung“ oder Einbusse an persönlichem Erfolg für jeden Einzelnen. Das Teilen beinhaltet „Geben und Nehmen“. Beides will gelebt sein, auf das der Qi-Fluss kontinuierlich und befruchtend fliesst und ein Jeder von uns, Teil davon ist. Was im Moment nach Verzicht aussieht, fliesst zurück, wie das Wasser, das in endlosem Kreislauf seit Millionen von Jahren seinem unaufhörlichen Lauf folgt. Das beinhaltet, die Pflege von Nachwuchs, über Generationen, auf das es nie ende. Die Weitergabe von Wissen ohne eigennütziges Denken, so es sowieso zu jedem der vertrauensvoll Teil davon ist zurück fliesst.  

Die Gründerin der Praxis anisanis hat vor vielen Jahren ihre Praxis als Gefäss und Plattform dieser Vision zur Verfügung gestellt. Die Wissensvermittlung und Bildung von Generation zu Generation ist Visions-Idee und ein Grundpfeiler dieses Therapeutennetzwerkes. Das Netzwerk nimmt ausschliesslich Selbständigerwerbende Therapeuten in seinen Kreis auf, die sich dieser Idee der intensiven Pflege von Lernen und Lehren verschreiben wollen. Was empfangen wird, wird weitergegeben, auf das es nie enden möge.

Bitte klicken Sie auf das Bild um es im Grossformat zu sehen.