Chinesiche Arzneimittel-therapie

Phytotherapie, KräutertherapieDie chinesischen Arzneimittel-Therapie reicht weit in die Zeit zurück. Die aus Jahrhunderten gesammelten Rezepturen sind ein grosser Schatz an Erfahrung. Aus den ca. 3000 bekannten Substanzen werden in der heutigen Praxis ca. 550 eingesetzt. Die Substanzen werden der Natur entnommen aus Pflanzen, Pilzen, Mineralien und wenigen tierischen Produkten. Die heutigen Verabreichungsformen aus Granulat, Dekokt, Tropfen, Salben oder Sirup werden aufgrund des Wirkungsziels verschrieben. Eine Einnahmedauer kann sich zwischen einem und mehreren Monaten bewegen.

Eine Rezeptur wird individuell zusammengestellt und besteht aus bis zu 20 Substanzen, wobei die Diagnostik nach Chinesischer Medizin die Basis dafür bietet. Unter Beobachtung des Behandlungsverlaufes werden die Rezepturen angepasst.

Die chinesischen Substanzen werden in der Schweiz von Swissmedic geprüft und unterliegen strengsten Qualitätskontrollen. Sie werden auf Schadstoffe, Schwermetalle, Toxizität oder Pestizide getestet. Die Abgabe an die Patienten und Patientinnen erfolgt über zertifizierte Partner-Apotheken.

Je nachdem ob diese Methode in Ihrer Police integriert ist, übernehmen die Kassen diese Kosten.